Warum ich eines Politikers wegen Schwedisch lernte

Zugegebenermassen stimmt das so nicht ganz. Aber Schweden begann mich in den letzten Jahren zu interessieren, bedingt unter anderem durch die Lektüre von Mankells Romanen. Unterdessen habe ich sämtliche Wallander-Krimis im Regal stehen und nehme sie gern immer mal wieder hervor und lese darin. Und sobald man sich darauf achtet, wo einem Schweden überall über den Weg läuft, könnte man meinen es sei vorbestimmt (Schicksal könnte man sagen, wenn man daran glaubt).

Später dann stiess ich auf eine Organisation, deren Name Gapmider ist, die sich seit Jahren mit verschiedenen Veränderungen der Lebensqualität weltweit befasst. Und nein, es handelt sich nicht um trockene Statistiken, sondern um Interaktive Online-Grafiken und mitreissende Vorträge des Mitgründers Hans Rosling (auf Youtube zu finden; und es handelt sich natürlich um einen Schweden), der bedauerlicherweise kürzlich verstorben ist.

„Schwedisch lief mir so häufig über den Weg, das man meinen konnte, es sei Schicksal“

Und dann kam da noch ein dritter Faktor: Olof Palme. Ehrlich gesagt, den Namen hatte ich zuvor bereits gehört, ohne aber zu wissen, um wen es sich handelt. Einige male wird er in Wallander-Krimis erwähnt, was mich irgendwann dazu gebracht hat Wikipedia anzuschmeissen, um etwas über diesen Mann herauszufinden. Und das war auch ganz interessant: Geboren 1927, getötet 1986 war schwedischer Politiker und Ministerpräsident Schwedens. Eine ganz interessante Person, aber ich war enttäuscht von der kürze des Artikels, der zur Hälfte eine Beschreibung des Attentats auf Palme ist. Ich hätte aber gern mehr über diesen Mann gewusst. Nun, was tat ich? Ich änderte die Sprache auf schwedisch und hatte einen wunderbar langen Artikel vor mir, der leider grösstenteils unverständlich war.

olof_palme_1974_28cropped29

Und da entschied ich, dass ich Schwedisch lernen würde. Innerlich hatte ich mir schon lange gewünscht, irgendwann eines von Mankells Bücher in der Originalsprache zu lesen. Also lernte ich jede Woche etwas Schwedische Wörter, die mir zum Teil logischer, zum Teil komischer vorkamen. Heisst doch ‚vänster‘ links, anstatt Fenster, wie man erwarten könnte, zumindest wenn man weiss das ‚fänschter‘ Baseldeutsch für ein Fenster ist. Aber es gab auch ausserordentlich schöne Ausdrücke, überhaupt denke ich, dass Schwedisch eine der schönsten Sprachen ist, die gesprochen wird. Nun einer der Ausdrücke wäre ‚Födelsedag‘; zu Deutsch Geburtstag. Es ist eines der Wörter, das man nur vergisst, wenn man sich wirklich mühe gibt.

Und tatsächlich, nach einigen Wochen und Monaten las ich meinen ersten Wikipedia-Artikel auf Schwedisch über das Attentat auf Olof Palme. Tatsächlich waren dabei einige Details, die in der Deutschen Version fehlen. Überhaupt findet man sehr wenige Informationen über Olof Palme und seine Ermordung auf Deutsch. Und falls doch zufällig irgendwo etwas geschrieben steht, geht es um den Jahrestag seiner Ermordung, ohne grossen Informationsgehalt, bloss eine Erinnerung an das kollektive Gedächtnis der Deutschsprachigen. Es scheint, dass all seine Leistungen, Probleme und Erfolge hinter dem Attentat verschwunden sind.

„Innerlich hatte ich mir schon lange gewünscht ein Mankell-Buch auf Schwedisch zu lesen.“

Nun, kürzlich habe ich ein Buch über Palme gefunden, das allerdings unglaublich Teuer ist und dessen Softcover-Version erst gegen Ende dieses Jahres erscheint, was ich wirklich bedaure. Es wird also noch einige Zeit dauern, bis ich dazu etwas sagen kann, aber irgendwann wird auf diesem Blog wohl eine Rezension zu diesem Buch erscheinen. Vorher aber plane ich noch einen Blog über das Attentat auf Olof Palme zu schreiben, ein Thema um das man nun wirklich nicht herum kommt, wenn man sich mit dem Mann beschäftigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s